Aktuelles - Archiv 2006                       zu Aktuelles - Archiv 2004 - 2013

Aktuelles - Archiv
- Archiv 2013
  - Archiv 2012
  - Archiv 2011
  - Archiv 2010
  - Archiv 2009
---------> zurück zu Aktuelles 2014 - Archiv 2008
  - Archiv 2007
- Archiv 2006
- Archiv 2005
- Archiv 2004

 

Pressemitteilung der Hess.-Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung vom 21.10.2006 - bitte hier klicken         

Neuer Betreiber ab Fahrplanwechsel im Dezember mit modernen Fahrzeugen auf der Strecke – Erstes Fahrzeug in Kassel zur Ansicht. Lesen Sie die komplette Pressemitteilung des NVV - bitte hier klicken

In den nächsten Wochen finden im Schienennetz im NVV-Bereich - auch im Werra-Meißner-Kreis - umfangreiche Baumaßnahmen zur Verbesserung im Interesse der Fahrgäste und des Verkehrs auf der Schiene für die Zukunft statt. Diese Maßnahmen werden leider nicht ohne Beeinträchtigungen des laufenden Schienenverkehrs auf den Strecken R 1 (Göttingen-Eichenberg-Witzenhausen-Kassel) vom 10.06. bis 02.07.2006 und R 7 (Göttingen-Eichenberg-Eschwege-Bad Hersfeld) vom 14.07. bis 02.08.2006 bleiben und sind mit Schienenersatzverkehren über Busse verbunden. Wir bitten bereits jetzt die Fahrgäste um Verständnis für verlängerte Fahrzeiten und sonstige Unannehmlichkeiten. 
Nähere Informationen unter www.nvv.de
(Rubrik: Baumaßnahmen im Eisenbahnnetz des NVV ab Juni 2006).

          Presseerklärung des NVV zu den "ÖPNV-Auswirkungen in Nordhessen nach Mittelkürzungen
          des Bundes" -  bitte hier klicken
          Pressemitteilung der Hess.-Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung vom 24.05.2006 
          zum gleichen Thema - bitte hier klicken         

Ab 10. Dezember 2006 werden im sog. Nord-Ost-Hessen-Schienennetz des NVV - für den Werra-Meißner-Kreis auf den Strecken R 7 (Göttingen-Eichenberg-Eschwege-Bebra) und R 1 (Göttingen-Eichenberg-Witzenhausen-Kassel) - durch den künftigen neuen Betreiber (Cantus Verkehrsgesellschaft mbH) auch neue moderne Nahverkehrszüge als Fahrzeuge eingesetzt. Das erste fertig gestellte Fahrzeug ist jetzt am 15.05.2006 bei dem sog. "Roll out" im Herstellerwerk Stadler Pankow GmbH, Berlin, den Beteiligten vorgestellt worden. Hier können Sie als Fahrgäste sich das Fahrzeug ansehen und auch die genauen Fahrzeugdaten erfahren - bitte hier klicken     

1. Pressemeldung des NVV zur Einführung der 5-Minuten-Garantie:
- Pünktlicher geht’s nicht – NVV erstattet Fahrtkosten ab fünf Minuten Verspätung - 
bitte hier an klicken


2. Pressemeldung des NVV nach Einführung der 5-Minunten-Garantie :
- Vorfahrt für Fahrgastkomfort – 5-Minuten-Garantie des NVV erfolgreich gestartet - 

bitte hier an klicken

Der NVV bietet Ihnen mit einem eigens erweiterten Nahverkehrsangebot eine stressfreie Hin- und Rückreise. 

Mit einem Klick hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Angebot    

 

Und hier kommen Sie zur Internet-Hessentags-Seite    Logo Hessentag 2006

Wieder zum Saisonbeginn am 29. April 2006, bringen der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) und die Nahverkehrsgesellschaft Werra-Meißner (NWM) den Freizeitverkehr ins Rollen. Den ganzen Sommer hindurch bis zum Saisonende am 03. Oktober, sind Busse mit Fahrradanhängern für Freizeitaktivitäten im Einsatz. Im Werra-Meißner-Land ist das der AusflugsBus Werra-Meißner von Kassel über den Meißner, den Ringgau bis nach Treffurt und das Werratal über Wanfried/Meinhard zurück.

Näheres zum Konzept hier und unter www.nvv.de.  Den aktuellen Fahrplan 2006 finden Sie hier - bitte anklicken

Vollständige Pressemitteilung bitte hier klicken.              

 

 



Die vom NVV für den Hessentag in Hessisch Lichtenau vom 26.05. bis 04.06.2006 entwickelten Sonderfahrpläne (Bus und Tram) stehen jetzt fest und können hier schon eingesehen werden:


Linie 200 (Eschwege - Waldkappel - Hessisch Lichtenau) - Fahrplan - bitte hier anwählen


Linie 206 (Witzenhausen - Großalmerode - Hessisch Lichtenau) - Fahrplan - bitte hier anwählen

 

 

Linie 400 (Melsungen - Spangenberg - Hessisch Lichtenau) - Fahrplan - bitte hier anwählen


Tram-Linie 4 (Kassel - Hessisch Lichtenau) - Vorankündigung Fahrplan  - bitte hier anwählen



 



Am kommenden Sonntag den 9. April, fährt der Busverkehr im Bereich des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) und des Werra-Meißner-Kreises nach dem neuen Fahrplan. Mit dem komplett neu strukturierten, verbesserten Busfahrplan gehen geringfügig veränderte Fahrzeiten und teilweise abweichende Linienführungen einher. Der NVV und die NWM bitten das neue Angebot gut zu nutzen, jedoch die Änderungen im Vorfeld zu beachten.
Informationen zu den neuen Fahrplänen und zu den Linienführungen gibt es in den Bussen, an den Haltestellen in allen NVV-Kundenzentren, NVV-InfoPoints, im Internet und dem NVV-Servicetelefon 0180 234 0180 für nur eine Gebühreneinheit aus dem Festnetz.

Das seit längerem von der NWM vorbereitete fiftyfifty-Taxi - Konzept, mit dem Jugendliche aus dem Werra-Meißner-Kreis zwischen 16-23 Jahren  an Wochenenden von 22 bis 6 Uhr zum halben Taxipreis aus Kino, Disco oder Kneipe nach Hause fahren können wird zum 01.04.2006 gestartet. 

Nähere Informationen gibt es über den Link auf dem Logo

 

            

 

Die Stellungnahme zu der Leserbriefaktion der HNA lesen Sie hier - bitte anklicken.

Seit dem 29. Januar 2006 verbindet die Lossetalbahn Hessisch Lichtenau mit Kassel. Es wurde ein technisch sehr anspruchsvolles Verkehrssystem aufgebaut, bei dem einige Anpassungen kaum zu vermeiden sind. Damit Sie pünktlich starten und ankommen haben wir den Fahrplan kurzfristig verbessert. Der neue Fahrplan ist ab dem 20.2.2006 gültig.


Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) entschuldigt sich bei den vielen tausend Fahrgästen, die am Morgen des Montag, 09. Januar 2006, vergeblich auf einen Bus des Regionalverkehr Kurhessen gewartet haben. Der Streik, der bei Verdi organisierten Busfahrer des RKH hat den NVV überrascht; er war nicht angekündigt. Es gab keine vorherige Information. Der NVV fragt sich, warum die Gewerkschaft Verdi mit dem unangekündigten Streik bewusst am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien viele Schüler ohne Kenntnis, dass ihr Bus nicht kommen wird, im Dunkeln an den Haltestellen frieren ließ, darunter auch hunderte von Kindern im Grundschulalter.
Wegen des Ausfalls wird der NVV vom RKH für die vertraglich vereinbarten Linien eine Strafgebühr einfordern.

 

 

Die Nahverkehr Werra-Meißner GmbH (NWM) schließt sich für den Bereich des Werra-Meißner-Kreises dieser Stellungnahme des NVV ausdrücklich an.

 

                                            Bitte nebenstehendes Logo anklicken.    

 

                                                                            und da war doch noch